Montag, 26. März 2012

Blick in eine CYMA AK Gearbox

Nach der Kalash V3 Sehen wir uns eine CYMA AK Gearbox an. Diese V3 Gearbox ist aus einer CYMA CM.040D, also ein AK105 Nachbau. Andere AK-Versionen verwenden vermutlich die selbe Gearbox. Es gibt zwar andere CYMA AKs, die wie eine Marui AK aufgebaut sind (Plastikabdeckung über Gearbox), ich vermute aber dabei handelt es sich um billige/ältere Versionen. In der CYMA RPK steckt die gleich Gearbox.

Hier also die aktuelle AK Gearbox. Dieser Beitrag soll euch bei der Entscheidung CYMA vs Kalash AK helfen. Zusätzlich gibt es Infos für nützliche Verbesserungen.


Ausgebaut wird die Gearbox wie bei der Kalash AK. Ganz kurz: Deckel abnehmen, Fake Verschluss mit Feder abnehmen, Tetrisstein entfernen, HopUp nach vorne schieben, Feuerwahlhebel abnehmen, Griff abschrauben und Gearbox nach oben herausschieben.

Linke/Untere Seite - die Kabel am Motor sind nicht mehr Stock. Die Sicherung (Stellung Safe am Feuerwahlhebel) sichert nur mechanisch.

Rechte/Obere Seite:

Motor
Der Motor ist schneller als der von Dboys. Er muss für 400fps nicht getauscht werden.

Hier ein paar Messungen des CYMA Motors mit verschiedenen Akkus:
Stock: wie geliefert
-Safety: nach entfernen der Sicherung
Break-In: Nachdem die Motorbürsten eingelaufen wurden
Blaue Balken: Stock, Rote Balken: Nach Break-In und ohne Sicherung.

Shell
Diese CYMA Shell ist mit "02C" markiert. Die Federspannung/Position des Pistons ist von außen durch einen Schlitz erkennbar. Die üblichen M3 Schrauben haben einen Kreuzschlitz und sind versenkt (Bei Dboys mit Zylinder-Rundkopf).

Bushings
Es sind 7mm Bushings verbaut. Also keine Kugellager.

Innen haben sie eine kreuzförmige Ausnehmung - vermutlich als Fettspeicher zur Schmierung gedacht.
Sie laufen im Betrieb in der Shell mit => einkleben!

Neue Gearbox nach dem 1. mal Öffnen. Nach ca. 3000-4000 BBs.

Shimming
Schlecht. Seitliches Spiel bei allen Gearachsen. Sollte man nachholen. Links: Gears nach oben gedrückt. Rechts: Gears nach unten gedrückt. Differenz = Seitliches Spiel.

Schmierung
Grüne Paste - nicht unbedingt immer dort, wo sie sein sollte.

Diese Beilagscheibe/Shim lag frei in der Gearbox herum. Hat wohl jemand vergessen und wurde von den Gears entsprechend bearbeitet.

Gears
Sind bis jetzt ok.

An den Gears befindet sich keine Markierung.

Der Sector Gear Pin ist dicker und wirkt dadurch wie ein kleiner Sector-Gear Clip.

Springguide
Der Springguide mit Kugellager ist komplett aus Metall.

Kugellager und Hülse des Springguides werden mit dieser Schraube fixiert. Die Schraube ist eingeklebt. Den Übergang zwischen Schraube und Hülse finde ich nicht so gut. Die Feder könnte hier anecken.

Feder
Schlechter als bei Dboys. Unbedingt tauschen! Verbaut ist eine lineare Feder.

Die Enden der Feder sind weder Plan geschliffen noch sauber angelegt. Bringt fps-Schwankungen. Sieht abgezwickt aus.

Die Enden sollten 180° gegenüber liegen, das tun sie aber nicht. Bringt auch fps-Schwankungen.

Die Feder brachte trotz dichtem System nach dem 2. Spieltag nur noch 340fps (+/- 10 fps Schwankungen).

Pistonhead
Einfacher belüfteter Pistonhead, fixiert mit einer Kreuzschraube. Vorne nach innen leicht konisch.

Gegenmutter im Piston:

Zwischen Piston und Pistonhead befindet sich eine Plastikscheibe als "Fettabstreifer".

Piston
Nach 2-3K BBs ist er bereits abgenützt. Erstes Service mit AoE-Korrektur wäre sinnvoll gewesen.

Der letzte Zahn des Pistons ist wie üblich aus Metall, steht aber aus der Reihe heraus.

Gereinigt - der zweite Zahn ist etwas gekürzt. Etwa um ein Drittel.

Damit der Piston noch eine Weile mitmacht, nehme ich den 2. Zahn komplett weg und stelle die AoE mit Sorbodiscs ein.

O-Ring
Müll - nicht sauber verarbeitet und dichtet nicht gut ab. Wird gegen einen Präzi O-Ring aus deutscher Fertigung getauscht.

Zylinderhead
Das Nozzle vom Zylinderhead - innen und außen total verdreckt.

Gereinigt und mit Sorbodisc + Silikonfett.

Nozzle
Unbedingt tauschen. Sehr verschmutzt und dichtet nicht ab.

Das Nozzle hat Lüftungsschlitze. (Anmerkung: dadurch kann Luft hinter dem BB angesaugt werden. Ein Pistonhead mit Löchern ist damit nicht notwendig).

So testet man ob die Gearbox dicht ist (1. Pistonhead/Zylinder, 2. Zylinder/Zylinderhead und 3. Nozzle/Zylinderheadnozzle). Alles wie im Bild gezeigt einbauen (Tappet-Plate Feder einhängen!) Nozzle vorne mit einem Finger zuhaltenund mit der anderen Hand den Piston reindrücken. Nach ein paar mm baut sich deutlich ein Luftpolster auf und der Piston sollte sich nicht weiter Reindrücken lassen.

Da bei diesem Test die ganze Luft zwischen Nozzle & Zylinderhead entwich, wurde ein besseres Nozzle verbaut. Ich empfehle euch ein Deepfire Metallnozzle. Es hat hinten einen dicken Airseal O-Ring der sehr gut abdichtet.

Beim Nozzlewechsel immer Länge vorher und nachher abmessen. Nur wenn AK drauf steht, muss es nicht auch wirklich für dieses Modell passen. Mehr als 0,1mm Unterschied sollte es nicht sein.

Switchunit
Die Switchunit ist nicht angeschraubt und erzeugt mit dem Trigger einen sehr langen Abzugsweg.

Der Trigger

Verbesserungen
  • Wet Break-In beim Motor durchgeführt
  • Gears nach Powershim-Methode geshimt (erkläre ich noch)
  • Feder auf 120er von G&G getauscht
  • 2. Pistonzahn weggenommen und AoE eingestellt
  • alles entfettet und neu mit Silikonfett/Lithiumfett geschmiert
  • O-Ring getauscht
  • Nozzle auf ein Airseal getauscht
  • Kugellager für Bevel- und Spurgear angebracht.
  • am Sektor-Gear das CYMA Lager eingeklebt
  • COL geshimt (wird noch erklärt)
  • Abzugsweg verkürzt (dazu kommt auch noch ein Tutorial)
Läuft jetzt konstant mit 396,7 fps (mit Änderungen am HopUp - aber das ist ein anderes Thema).

Fazit
Die V3 Gearbox einer CYMA AK hat einen guten schnellen Motor für 400fps. Nozzle und Feder sollten getauscht werden. Kostet ca. 20 EUR und man hat eine brauchbare Gearbox. Eine Erstwartung mit AOE Korrektur + Shimmen empfiehlt sich.

Zur Frage Dboys vs CYMA Gearbox:
Feder & Nozzle sind bei beiden nicht gut und sollten bei beiden getauscht werden.
Der Motor ist bei CYMA für 400fps besser.
Von den restlichen Teilen her ist Dboys um eine Kleinigkeit besser.
In Summe kann man für das Geld bei beiden nichts falsch machen.

Kommentare:

  1. Hatte das Ding mal in der Hand und muss sagen das die ROF irre hoch ist. Also Wenn man auf 3 Schuss=HIT spielt, dann ist diese Ak ein gefürchteter gegner...:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    hält die Gearbox, besonders die gears einer M130 Feder stand? schon mal vielen dank für die Antwort

    LG und eine schönen dritten Advent

    AntwortenLöschen
  3. Frage zur Dauerfeuerfunktion: Normalerweise gehört Dauerfeuer zu einer Kalaschnikov wie Reifen zu einem Auto. Aber die V3-Gearbox wurde absichtlich verkrüppelt bei den in Deuschland erhältlichen Cyma048. Vom gesetz her, aber dieses Gesetz gibt es ausnahmslos nur in Deutschland. Bringt mir aber in Tschechien nix. Wie kann man diese Verkrüppelung wieder Rückgängig machen und die Kalaschnikov zu dem machen wofür sie berühmt ist: Dauerfeuer? (Für Deutschland MIT Leistungsreduzierung evtl. Feder kürzen? für Tschechien nicht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Leistungsreduzierung müsste ein Federwechsel auf M80 oder M90 ausreichen. Dauerfeuer erreichst du mit einer ungeschnitteten Selektorplatte. Das sorgt dafür, dass der Cut-Off Lever weggedrückt wird -> die Waffe schießt vollautomatisch.

      Löschen

Ein Kommentar dazu ist gerne gesehen und hilft den Blog zu verbessern.