Montag, 19. Dezember 2011

Gittermaskentest: Strike Systems XT Gridmask vs Chinaclon

Ein alter Forenbeitrag von mir, nun auch hier im Blog, etwas überarbeitet:
Von ASG gibt es die "Strike Systems XT Gridmask". Auch Ghostmaske genannt. Ist für ca. 15 EUR bei allen ActionSportsGames-Händler erhältlich.

Von dieser Maske gibt es bei ebay (und bei manchen Händlern) etliche Chinaclones. 8 EUR inkl. Versand - just for fun bestellt und getestet.

Hier die 2 Testkanditaten: links Strike Systems, rechts die von eBay.
Die Farbe bei der eBay-Maske ist heller, Brille- & Mundschutzfarbe passt nicht zusammen.


Sonntag, 18. Dezember 2011

Kleines Deans Löt-Tutorial: Stecker an AK anlöten

Weg mit dem alten Stecker! Heute löten wir Deans an eine AK an. Natürlich ist dieses Tutorial auch für andere AEGs anwendbar.

Wir benötigen:
  • Schutzbrille aufsetzen!
  • 1x Deanstecker
  • 4,5mm Schrumpfschlauch oder Heißklebestick
  • kleiner Gasbrenner / Feuerzeug
  • Seitenschneider
  • Abisolierer
  • Lötkolben
  • Lötzinn
  • Klemmzange
Zunächst zwicken wir den Tamiya-Stecker mit dem Seitenschneider ab. An der AK haben wir nicht viel Kabel und zwicken daher nah am Stecker ab. Bei anderen AEGs lässt man 2-3cm Kabel dran und kann das Stück gleich für einen Adapter nützen.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Was bringt Wet Break-In? Test mit CYMA und DBoys AK-Motoren

Wet Break-In  ist das Einschleifen der Kupferbürsten des Airsoftmotors im Wasser. Wie das geht und welche Vorteile das hat wurde schon in diesem Tutorial (KLICK) erklärt.

Hier mal Fakten eines umfangreichen Vorher-Nachher Tests. Tuningmotoren waren mir zu schade, deswegen mussten die Motoren einer neuen CYMA 040D (oben) und einer neuen DBoys RK-02 (unten) herhalten. Beide haben gemessen um die 400fps.

Folgende Akkus wurden verwendet:
  • 8,4V NiMH von ASG
  • 9,6V NiMh aus dem Lieferumfang der RK-02
  • 9,6V NiMh von Enrichpower (halb leer)
  • 7,4V LiPo von Nanotech
  • 11,1V LiPo von Firefox
Testablauf: ROF-Test (Tonmessung mit Audacity [Info hier], AEG im Leerlauf, also ohne BBs) mit allen Akkus und beiden AEGs, dann Motoren einlaufen lassen und Test wiederholt.

Montag, 5. Dezember 2011

Wet Break-In: Airsoft Motor einlaufen lassen


Neue AEG gekauft? Neuen Motor besorgt? Akku dran und es kann schon losgehen...? - Ja, kann man machen, ist aber nicht optimal. Wer mehr aus seinem Motor herausholen möchte und seine Lebensdauer verlängern möchte, der lässt seine Motorbürsten einlaufen. Im RC-Bereich weit verbreitet, bei unserem Hobby nur wenigen bekannt. Nach einer Motorwartung (dazu kommt noch ein Beitrag) tut das auch einem alten Motor gut.

Unter Water/Wet Break-In versteht man das einlaufen lassen des Motors in destilliertem Wasser. Das Wasser kühlt, vermeidet Funken, transportiert den Abrieb ab und weicht die Kohlen auf damit es schneller geht. Keine Angst, da leitet Kupfer und nicht das Wasser.


Donnerstag, 24. November 2011

BB-Gewicht und FPS/Joule Empfehlung für CQB

Unter CQB (Close Quarter Battel) versteht man bei Airsoft das Spielen in Gebäuden, bzw. in engen Räumen. Da sich die Distanzen zwischen den Spielern massiv verringern, gelten hier ganz andere Regeln als im Freien. Outdoor wird großteils mit 400 fps/1.49 Joule gespielt, welche BBs dafür am Besten sind, wurde hier [LINK] schon erklärt.

Indoor sind 400fps zu viel. Hier wird erklärt warum (Erfahrung nach ca. 50 Indoorspielen) und welche BBs man dafür am besten verwendet. Kurz: 0,20g Plastik BBs.

Meine Empfehlung für CQB sind 340fps + 3% Toleranz, das wären dann maximal 350fps (= 1,14 Joule mit 0,20g BBs). Natürlich kann man noch weiter runter gehen, z.B. auf den Marui-Stockwert von ca. 270fps. Hängt auch von Spielererfahrung, Gelände und Witterung (im Winter hat man mehr an) ab.


Bleiben wir bei den 350fps/1,14 Joule und sehen uns die Werte nach der Berechnung vom ATP an.

In der folgenden Grafik sind die Werte von 400fps/1,49J (hell) und 350fps/1,14J eingezeichnet. Jeweils mit 3 Kugelgewichten: 0.20g, 0.25g und 0.30g.

Dienstag, 22. November 2011

GBB Gastest: Coleman Propan M1110 vs. Abbey Predator Mini Ultra Gas mit TM Glock17 bei 10°C + NBB vs. GBB

Vor der KJW Mk1 habe ich am selben Tag eine TM Glock17 mit den beiden Gasen getestet. Zusätzlich wurde die NBB KJW Mk1 mit der GBB TM G17 verglichen. Wieviel fps der Blowback-Effekt schluckt, ist ganz unten zu finden.


Testsetting:
  • Temperatur: 10° C
  • BBs: Xtreme Bio 0,20g
  • GBB/NBB: Tokio Marui Glock 17 GBB
  • Chrono: XCortech X3200
  • Gas 1: Coleman M1110 Original
  • Gas 2: Abbey Predator Mini Ultra Gas
  • Ablauf: Magazin mit BBs und Gas vollfüllen, 15 Minuten warten, dann ganzes Magazin abfeuern mit ca. 1 Sekunde zwischen zwei Schüssen Pause. Dann 3 BBs nachladen und 2. Magazin abfeuern.
Die Testutensilien:

Montag, 21. November 2011

NBB Gastest: Coleman Propan M1110 vs. Abbey Predator Mini Ultra Gas mit KJW Mk1 bei 10°C

Hier ein Test/Vergleich des Coleman Propangases mit einer anderen Gasflasche für Airsoft-GBBs. Leider war das Abbey Ultra Gas kein guter Gegner.

Testsetting:
  • Temperatur: 10° C
  • BBs: Xtreme Bio 0,20g
  • GBB/NBB: KJW Mk1 NBB
  • Chrono: XCortech X3200
  • Gas 1: Coleman M1110 Original
  • Gas 2: Abbey Predator Mini Ultra Gas
  • Ablauf: Magazin mit BBs und Gas vollfüllen, dann ganzes Magazin abfeuern mit ca. 1 Sekunde zwischen zwei Schüssen Pause. Dann 3 BBs nachladen und 2. Magazin abfeuern.
 

Dienstag, 15. November 2011

Gas für GBB/GBBRs: Madbull Propan Adapter XG02 + Coleman M1110 Propanflasche

Seit GBBRs auf dem Markt sind, wird viel mehr Gas benötigt. Mit dem Madbull Propan Adapter XG02 lässt sich das Propangas der Campinggaskartusche "Colemann M1110" (Inhalt 465g, entspricht ca.930ml) verwenden. Diese Stahlflasche mit Überdruckventil ist ein sicherer, billiger und transportabler Gasbehälter.

In diesem Post wird der Propan Adapter von Madbull und die Colemann M1110 Flaschen vorgestellt. Dazu gibts Vorteile, Bezugsquellen und weitere Tipps...

Um dieses Teil geht es:

Samstag, 12. November 2011

Laser Bore Sighter - RedDot & Scope einstellen leicht gemacht!

Das Einstellen von Optiken, sei es ein RedDot oder ein Scope/Zielfernrohr, kann sehr Zeit-, BB- und Nervenraubend sein! Die Einstellräder für Höhe und Seite sind nicht einheitlich beschriftet und dadurch irreführend. Ein "R" kann "nach Rechts" aber auch "bei Rechtsschuss" bedeuten, also den Zielpunkt nach Links oder nach Rechts schieben. Ist man alleine, ist das "Schießen - Prüfen - Absetzten - Herumschrauben - Schießen - Prüfen - Absetzen - Herumschrauben - ..." sehr mühsam.

Abhilfe schafft hier ein Schussprüfer mit Laser im Laufmittelpunkt. Diese Einschießhilfe wird im Handel "Laser Bore Sighter" oder auch "Laser Bore Sight" genannt. Zum Justieren von RedDots & Scopes ein wahrer Traum.
In diesem Post stelle ich den "EA Laser Bore Sight Collimator" vor, erkläre die Funktion und verrate euch ein paar Bezugsquellen.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Airsoft Umrechnung: Wieviel FPS sind x-Joule und umgekehrt?

Manchen ist der Verhältnis von Joule, fps und BB-Gewicht nicht ganz klar. Hier wird es kurz erklärt.

Wem es noch nicht aufgefallen ist: auf der rechten Seite hier im Blog findet ihr praktische Umrechnungstools dafür. Damit könnt ihr FPS in Joule umrechnen oder Joule in FPS.
Ein Rechner für FPS in MS und umgekehrt ist ebenfalls hier.

FPS (Feet Per Second) Angaben sind immer an das BB-Gewicht gebunden. Steht das BB-Gewicht nicht dabei, sind standardmäßig 0,20g BBs gemeint.

FPS gibt die Geschwindigkeit an, manchmal wird auch MS (Meter pro Sekunde) verwendet, gebräuchlicher ist aber FPS. Umrechnungsfaktor: 1fps = 0.3048ms.

Joule gibt die Kraft an, also die Wucht, mit der die BB unterwegs ist. Die Joule sind abhängig von den FPS UND BB-Gewicht. Hier ein Beispiel für 0,20g BBs:


Freitag, 14. Oktober 2011

CYMA RPK Review & Tuning Part 3 - Lauf und HopUp Tuning


Kommen wir zum 3. Teil des RPK Tunings. Dieses mal geht es um Lauf und HopUp.

In diesem Post findet ihr:
Wie reinige ich einen Airsoft Lauf?
Wie kann ich die Stelle Lauf - Bucking abdichten?
Wie fixiere ich den InnerBarrel im Outerbarrel?

 Sehen wir uns mal den Lauf der CYMA CM.051 an...


Donnerstag, 13. Oktober 2011

Epic Gear Time!

Mal was lustiges zwischendurch. Wers nicht kennt sollte sich vorher ein paar Epic Meal Time Videos reinziehen.


Dienstag, 11. Oktober 2011

Bau dir deinen NESL! Never Ending Speedloader ;-)

Am Anfang war der Ladestab, dann folgt der kleine Speedloader für 80BBs. Und trotz XL-Loader von Marui, welcher 470BBs fasst, sind viele beim Kleinen geblieben. Unerklärlich...

King Arms, Pro-Arms und D-Boys haben den XL-Loader von TM Marui bereits geclont. Diesen Kopien gibt es für unter 10 EUR - trotzdem hängen viele Spieler an der Zeremonie "Speedloader laden - Erstes Mag laden - Speedloader laden - Zweites Mag laden - Speedloader laden...." fest und halten damit ihre Mitspieler auf.

Damit das ein Ende hat, gibt es hier einen kleinen einfachen Mod, den wirklich jeder machen kann. Wir geben den kleinen Speedloader, der mit 4BBs pro Drücker genauso schnell lädt wie der XL von Marui, einen Sinn in seinem trostlosen Dasein :-).

Der NESL (Never Ending Speedloader)! Version mit 1500 BBs:


Samstag, 8. Oktober 2011

Polar Star Fusion & PR-15 endlich verfügbar! Alle Infos hier!

PolarStar (PolarStar Precision Airsoft Components), eine Firma die seit 2009 AS-Tuningteile herstellt, hat eine HPA (high pressure air) V2 Gearbox entwickelt. Was das ist? Eine elektronisch gesteuerte V2 Drop-In Gearbox die mit Pressluft angetrieben wird. Einstellbar von ca. 260-590fps, 8-40+ BB/Sec.

Sie wurde lange vorher angekündigt, immer wieder und wieder getestet und verbessert und endlich ist sie seit Ende September in ausgewählten amerikanischen Shops erhältlich. Dort gehen die Teile, vor allem in der fertigen Kombination mit einer VFC-M4 (Polarstar PR-15 genannt), weg wie die warmen Semmeln.

Ich habe ein paar Tage recherchiert und trage euch hier die bisherigen Infos zusammen. Teilweise im FAQ-Style.

Montag, 3. Oktober 2011

CYMA RPK Review & Tuning Part 2 - Gearbox V3 Tuning

So, nachdem wir im 1. Teil die CYMA RPK in die Hauptteile zerlegt haben, geht es nun mit der Gearbox weiter. Wir sehen uns die Teile in der Gearbox genauer an. Zusätzlich gebe ich Tipps, wie man sie verbessern kann und 100% dicht bekommt.
Viele Dinge sind bei anderen Gearboxen genau so und daher dürfte dieser Post für alle interessant sein.

In der RPK ist wie bei jeder AK eine V3-Gearbox verbaut:



Samstag, 1. Oktober 2011

Gaslötkolben im Vergleich - mobiles Löten immer und überall

Bei unseren mit Strom betriebenen AEGs löst sich gerne ein Kontakt, eine Lötstelle bricht, ein Tamiya Stecker wird unbrauchbar... - und natürlich passiert das immer am Spielfeld. Diese Probleme lassen sich schnell beheben - falls man einen guten Gaslötkolben zur Hand hat.

Nur welcher? Ich konnte mit einigen schon Erfahrung sammeln und stelle euch ein paar vor:


Mittwoch, 28. September 2011

CYMA RPK Review & Tuning Part 1 - Der Weg zur Gearbox

Von CYMA gibt es seit einiger Zeit eine gute Replika der RS AK RPK 74, wird unter der Nummer CM.051 geführt. Geiles Teil, gibt es zum Beispiel bei airsoftgun für 250 EUR und ist auf alle Fälle ihr Geld wert. Die AEG ist komplett aus Echtholz und Metall (bis auf den Griff) gefertigt.

Ein sehr robustes Teil mit dem man auch grob umgehen kann. Frisch aus der Verpackung kann man mit ihr sofort spielen. Aber man kann an ihr auch einiges verbessern.

In ca. 3 Teilen werde ich beschreiben wie. Hier im 1. Teil sehen wir uns das Gehäuse etwas an und zerlegen die AEG bis zur Gearbox in ihre Einzelteile.

Benötigtes Werkzeug:
  • 2mm Inbus
  • breiter Kreuzschraubenzieher (PH2)
  • breiter Schlitzschraubenzieher
  • Kombizange
  • Hammer
  • Splinttreiber (oder ähnliches).

Sonntag, 11. September 2011

Midland G7 XTR Mod - PMR only & Infos

I) INFO:
Das Funkgerät Midland G7 (XTR = X-Tra Talk, Neue Version) ist ein günstiges Einsteigermodell für den Teamfunk. Im 2-er Set gibt es dieses z.B. beim NEUNER [Link] für 45 EUR pro Stück. Dazu gibt es auch einiges an Zubehör wie Headsets (siehe Link weiter unten unter Zubehör).

Das G7 hat übrigens eine 3,5 mm Buchse für Kopfhörer und eine 2,5mm Buchse fürs Mikrofon. Wie man ein Headset mit Drückschalter dafür baut/umbaut, kann werde ich bei Zeiten auch mal beschreiben (bei Interesse am Eintragsende auf "Mehr davon!" drücken).

Das Midland G7 XTR läuft mit einem Akkupack oder 4 AA Batterien/Akkus - praktisch da man bei längeren Milsims mehr als eine Akkuladung benötigt.

Es unterstützt die Frequenzen für LPD (Low Power Device) und PMR446 (Private Mobile Radio) - zwei genormte Funkanwendungen für den Jedermannfunk. PMR446 ist in den meisten europäischen Ländern zugelassen und wird von den meisten Airsoftspielern verwenden. PMR hat 8 Kanäle im 446 MHZ Bereich.

Nun hat aber LPD 69 Kanäle! Im Scanmodus läuft das G7 alle 69 LPD und 8 PMR Kanäle durch. Da auf LPD aber eh keiner mehr funkt, ist das völlig unnötig und es dauert ewig! Zum Glück lässt sich das G7 auf "nur PMR" umschalten.

Dazu befinden sich auf der Platine 3 Jumper, die man öffnen und schließen kann.

II) Midland G7 XTR über Jumper auf PMR-only einstellen:
Zunächst entfernen wir die 4 Kreuzschrauben auf der Rückseite:


Samstag, 27. August 2011

Bushings und Bearings: Basics und Einbau


Bushings, und vor allem Bearings werden immer wieder falsch eingebaut. Ihr erfährt hier ein paar Basics zu Bushings und Bearings und wie man die Teile richtig einbaut.

I) Basics:

Bearings:
andere Bezeichnungen: Ball Bearings, Kugellager, Ball Bearing Bushings
Unsere AEGs verwenden einreihige Miniatur-Rillenkugellager mit Flansch. Dafür gibt es einige Hersteller.
Wir kaufen diese meist teuer unter irgendeinem Markennamen ein.
Rillenkugellager sind für radiale Kräfte / Belastungen gebaut, sprich alles was sich im Kreis dreht.
Axiale Kräfte / Belastungen, also seitlich, sind nicht gut für sie. Helical Gears üben z.B. mehr axiale Kräfte aus als normale Gears. Die maximale axiale Belastung unserer Rillenkugellager beträgt etwa 10% der maximalen radialen Belastung.
Kugellager werden mit Innendurchmesser (d) x Außendurchmesser (D) x Breite (B) angegeben (dxDxB). Dahinter steht ein Nachsetztzeichen, z.B. ZZ für beidseitige Stahlblechdeckscheiben. Im Airsoftbereich wird nur der Außendurchmesser angeben (6-9mm).


Sonntag, 14. August 2011

Endlich verfügbar!!! Die neue AUG HC von Marui!

Nach einen Monat Blogurlaubspause gehts hier wieder flott weiter, und zwar gleich mit sehr guten News!

Seit Wochen check ich die New Releases der Shops alle paar Tage. Und endlich ist sie aufgelistet, die neue AUG von Marui, die AUG HC (High Cycle - wegen der hohen ROF). Fast pünktlich, wie berichtet wurde sie für Juli 2011 angekündigt.

Die Tokyo Marui AUG HC ist ein Airsoft AEG Nachbau der Realsteel STEYR AUG A3 9mm XS, aber mit 5,56 Magzinnachbau, also nicht ganz wie die RS (mit 9mm Magaufnahme). Die Marui AUG HC sieht so aus:


Freitag, 15. Juli 2011

Sonntag, 3. Juli 2011

AUG Feeding Probleme - Fix #2, Uploading Nozzle deformiert

Ein weiterer Grund, weshalb eine AUG nicht gut feeded, ist ein deformiertes Uploading Nozzle, auch Feeding Nozzle genannt. Es ist bei der AUG wegen dem Laufwechsel von der HopUp-Unit getrennt und gefedert im Marui Part #ST-20 (# AUG050-1 bei CA, AU-20 bei JG) gelagert.

Von Deepfire gibt es ein Uploading Nozzle in Metall als Ersatzteil, aber es ist schwer zu bekommen und verursacht ein paar Probleme. Darüber werde ich aber noch schreiben.

Das Uploading Nozzle ist aus Plastik, und kann sich auf der Magazinseite und der HopUp Seite, verformen. Das Problem lässt sich aber leicht beheben.

Hier ein verformtes Uploading Nozzle von CA, der Rand ist etwas nach innen gedrückt:


Dienstag, 28. Juni 2011

BBs - Welche Gewichtsklasse bei 400 fps/1,49 Joule?

Es geht hier nicht um Marken/Sorten, sondern um die Frage, welches BB-Gewicht am Besten für welche Feder geeignet ist. Und zwar speziell bei einer M120 Spring (ca. 400 fps) da dies die gängige Grenze bei Outdoorspielen hierzulande ist. Kurz: spielt mit 0,25g. Genaue Infos und Gründe dafür stehen unten.

Diese Infos sind ein Auszug aus "The Airsoft Trajectory Project" (kurz ATP) - die wohl umfangreichste und genaueste Arbeit, die zu diesem Thema gemacht wurde. Der Spieler Nathan hatte diese Arbeit unter http://www.cybersloth.org veröffentlicht. Leider ist diese nicht mehr Online. Zum Glück gibt es Mirrors hier und hier.

Wer dort das erste mal reinschaut, wird gleich mit viel Theorie erschlagen. Ab Punkt III wird es interessant. Uns Interessiert vor allem VII/B/8 - "Effects of Different BB Masses Fired at 1.49 Joules (400 fps Using 0.20g)". Leider ist dort alles in Feet und Inches angegeben. Damit es für Europäer verständlicher wird, habe ich die metrischen Werte mit Linien blau hinzugefügt. Sehen wir uns die erste Grafik an:

1. Grund: 0,25g BBs haben die geradeste Flugbahn und fliegen ein Stück weiter (STRG+Mausrad um Grafik zu vergrößern)


Dienstag, 21. Juni 2011

Dämpfen des Pistonaufpralles mit Sorbo Discs

Mit Sorbo schlägt man gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Man kann damit den AoE einstellen, die Shell schonen und dämmt zugleich den Pistonaufprall.

Was ist Sorbo?

Sorbo ist die Abkürzung in der AS-Szene für Sorbothane, ein Handelsname einer amerikanischen Firma für ein viskoelastisches Urethan Polymer.
Verständlich: Gummiartiges Material, das hervorragend Geräusche und Stöße dämpft, besser als Gummi, Neopren und ähnliches. Kommt in unzähligen Produkten zur Anwendung, z.B. in einer Gearbox :-).

Soundbeispiel:
Gearbox vorher ausgebaut - Gearbox nachher ausgebaut - Gearbox nachher eingebaut
video
Details dazu:

Dienstag, 7. Juni 2011

AoE - Angle of Engagement: Piston am Eingriffswinkel des Sektor Gears anpassen

AoE, was ist das? Erstmal die Abkürzung für "Angle of Engagement". Jedoch ist diese Bezeichnung nur im englischsprachigen Airsoft Bereich bekannt und falsch. Deswegen findet man auch keine tiefgreifende Info wenn man danach im Netz sucht. Richtig ist der Begriff Pressure Angle bzw. Profile Angle. Auf Deutsch: Eingriffswinkel α. Damit sich aber jeder auskennt, bleiben wir bei "AoE korrigieren" => Um lange was vom Piston zu haben, sollte man den Piston ans Sektor-Gear anpassen.

Aber weg von der trockenen Theorie, kucken wir mal in die Praxis. Hier mal ein Piston aus einer Stock Gearbox. Standardmäßig so eingestellt:


Sonntag, 5. Juni 2011

Was bringen Deans wirklich?

Was sind Deans? Deans sind Stromstecker die für große Ströme ausgelegt sind (Dauer 26A, 2min: 50A, Impuls: 70A) und dabei einen geringen Kontaktwiderstand besitzen.

Von Deans gibt viele Nachbauten, die Müll sind (schlechter Kontakt, schmelzen beim Löten). Die originalen sind Paarweise verpackt und die Buchse hat silberne Kontakte (Bild dazu hier).

Ich habe mich für die Ultra XT entschieden, bei Engel-Modellbau gekauft, ~2 EUR/Paar inkl. Lieferung. Diese haben einen guten Kontakt, sitzen fest und haben Rillen für mehr Grip beim Auseinanderziehen. Lötprobleme gab es keine (80W Eisen, ~7 Sek herumpfuschen und nichts geschmolzen). Sehen so aus:

Der senkrechte +Pol ist absichtlich nach innen gebogen (wird so geliefert). Dadurch ist die Kabelbefestigung enger.

Freitag, 3. Juni 2011

AUG Feeding Probleme - Fix #1

Bei einer AUG gibt es verschiedene Gründe, warum die BBs nicht gut nachgeladen werden. Feeding Probleme hat man, wenn mehr als eine BB oder gar keine BB rausfliegt. Hier eine Ursache, falls man manchmal Aussetzer hat. Dieses Problem hatte ich zuletzt bei einer Jing Gong AUG und einem Marui Lowcap Magazin.

Der Magazinhalter hat das Magazin zu wenig reingedrückt.

Donnerstag, 26. Mai 2011

Welches Bucking? - HopUp Gummis im Vergleich + Tipps

Die Wahl des richtigen HopUp Buckings wird oft vernachlässigt, es erfüllt aber wichtige Funktionen, die die Leistung deiner AEG wesentlich beeinflussen:
  • Abdichten des Übergangs zum passenden Nozzle,
  • Feeden von nur einer BB pro Schuß,
  • Den BBs einen guten, konstanten, optimalen Rückdrall geben.
Den ersten Punkt sehen wir uns mal genauer an, hier mal meine Testkanditaten:

Von links nach rechts:
  • Prometheus Air Seal Chamber Hop-Up Packing Soft Type
  • Madbull 60 Degree Red Shark Bucking
  • Tokyo Marui Bucking
  • Guarder Improved Hop Up Bucking 50 Degree Hardness Clear Silikone Bucking

Dienstag, 17. Mai 2011

Heiße News aus Japan: Tokyo Marui Steyr HC (High Cylce) AUG

Eigentlich wollte ich gar keine News bloggen, aber manche sind es einfach wert!

Tokyo Marui hat bei der diesjährigen Shizuoka Hobby Show in Japan wie jedes Jahr neue Produkte für das Jahr 2011 vorgestellt. Diese Hobbymesse war vom 12. bis 15. Mai 2011 und hatte ihr 50jähriges Jubiläum. Aber das nur so am Rande.

Eine neue AEG wird ab Juli 2011 am Markt sein - die Tokyo Marui Steyr HC. HC steht für High Cycle und soll die hohe Stock-ROF von 25 BBs pro Sekunde betonen.


Samstag, 14. Mai 2011

AEG Gearbox shimen (Teil 3)

In diesem Tutorial geht es um das Shimmen des Bevel-Gears und was man dabei beachten sollte. Nun, das ist das Bevel-Gear:

Samstag, 7. Mai 2011

AEG Gearbox shimen (Teil 2)

So, im Teil 1 haben wir ein Paar Basics gelernt und das Spur-Gear geshimmt. Im Teil 2 geht es um das Sektor-Gear. Man muss das Sektor-Gear nicht als zweites Gear shimmen. Es ist sogar besser, wenn man vorher das Bevel-Gear shimmt (mehr dazu später). Wichtig ist aber, das vorher das Spur-Gear angepasst wurde. Darauf bauen wir auf.

Beim Sektor-Gear muss man auf 8 Abstände aufpassen, was nicht allen ganz klar ist:
  1. Abstand unten
  2. Abstand oben
  3. Abstand Sektor-Gear oben/Spur-Gear oben
  4. Abstand Sektor-Gear unten/Spur-Gear unten
  5. Abstand Sektor-Gear/Cut-Off-Lever
  6. Abstand Tappet-Plate/Sektor-Gear
  7. Abstand Tappet-Plate/Shim
  8. Sektor-Gear-Pin/Tappet-Plate
  9. Höhe Sektor-Gear - Piston (vor allem bei Half-Tooth Piston, ansonsten für Feintuning, wird hier nicht beschrieben)

Fangen wir an: Das Spur-Gear (hier im Bild) ist fertig geshimmt/ausgerichtet...

Sonntag, 1. Mai 2011

AEG Gearbox shimen (Teil 1)

 Was ist shimen (wird manchmal auch "shimmen" geschrieben)? Shim ist englisch und bedeutet Beilagscheibe. Im Airsoftbereich versteht man unter Shims sehr feine Beilagscheiben im Bereich von 0,08 - 0,50 mm. Diese werden dazu verwendet, um die Gears/Zahnräder optimal zueinander auszurichten. Außerdem wird durch Shiming ein seitliches Spiel der Gearachsen verhindert.

Optimal ausgerichtet sind die Gears dann, wenn die Zahnbreite so gut wie möglich ausgenützt wird, das Zahnrad aber noch frei laufen kann.

Wann soll ich meine Gearbox shimmen?
  • beim Einbau neuer Gears
  • beim Einbau neuer Bushings/Bearings (Gleit- und Kugellager)
  • beim Wechseln der Shell (Gearboxgehäuse)
  • nach dem Kauf einer neuen AEG, vor allem bei Chinaware
Wozu shimmen?
  • Die Gears halten länger da Kraft auf die ganze Zahnbreite verteilt wird
  • Gearbox läuft leiser, angenehmer und quietscht nicht weil nichts mehr scheuert und kratzt
  • Vorbeugen vieler Fehler: ARL Eingreifen/blockiert, COL blockiert, Tappet-Plate Eingreifen/bricht, Halft-Tooth Piston Eingreifen, Motor überlastet durch "Übershimmen", etc...

Beginnen wir. Zunächst Gearbox ausbauen, zerlegen und komplett entleeren. Zum Shimen selber brauchen wir einen kleinen Schraubenzieher, Shims in verschiedenen Stärken (0.1, 0.2, 0.3, 0.5 mm) und einen digitalen Messschieber. Es geht auch ohne, aber dazu braucht man mehr Erfahrung und man muss auch öfter testen. In diesem Tutorial erkläre ich den Vorgang mit digitalem Messschieber.

Mittwoch, 27. April 2011

AEG O-Ring dehnen

Im Beitrag:
  • Wie dehne ich den O-Ring und dichte dadurch mein System besser ab?
  • Wie Teste ich die Stelle/Übergang zwischen Pistonhead auf Zylinder?
  • "Schmiertipps" - Wie fette ich den O-Ring und Zylinder ein?
Hier mal eine recht einfache Möglichkeit, wie man die Stelle Pistonhead-Cylinder abdichten kann: Man dehnt den O-Ring.

Dazu Gearbox öffnen (für alle, die dieses Teil vergeblich suchen ;-) ) und O-Ring vom Pistonhead abnehmen. Der Kandidat hier hat 23,51 mm Außendurchmesser. Hier ist er natürlich unbelastet.

Donnerstag, 14. April 2011

Schachuhren - geniales Zubehör für Airsoftgames

Anfangs wurde ich für diese Idee belächelt - jetzt ist jeder der ein Spiel damit gemacht hat begeistert: Schachuhren. Eigentlich nichts anders wie zwei unabhängig einstellbare Stoppuhren mit zwei großen Knöpfen. Aber sie ermöglichen ein paar nette Spielvarianten, zum Beispiel DOMINATION (wer Punkte länger hält, gewinnt).

Gekauft bei ebay (Suche hier), mit Versand ca. 20 EUR pro Stück. Es gibt auch analoge und andere Modelle, aber dieses hier schien mir am sinnvollsten - es war eine gute Entscheidung.

Gekauft beim günstigsten Anbieter "TF Timing" wurde es nach 7 Werktagen geliefert, die Verpackung:


Sonntag, 10. April 2011

Tokyo Marui AEG History 1991-2002

This will be a complete list of all AEGs made by Tokyo Marui from 1991-2002. Marui is/was the pioneer and inventor of many AEG-models. All stock AEGs from Tokyo Marui are below 280 fps due to the limits in Japan.But they are all very well made and accurate. Best for upgrade and tuning.

Description is in this Format:
Name / Gearbox Version / Motor / Length / Barrel Length / Weight / Stock fps / LowCap BBs

1991
FAMAS F1 / V1 / EG-560 / 757mm / 472 mm / 2750g / 245 fps / 60 BBs

MP5K / MP5K PDW zerlegen

Hier ein Guide wie man eine MP5K / MP5K PDW bis zur Gearbox und dem Lauf auseinander nimmt. Dieses Tutorial passt für Tokyo Marui, Galaxy und CYMA. Im Prinzip sind es nur 3 Bolzen (hier rot) und 6 Schrauben (hier grün) die man entfernen muss um an die Gearbox (eine V3) zu kommen.


Benötigtes Werkzeug:

Donnerstag, 7. April 2011

MP5K Sling Bracket Mod

Ich werde mal einen Post auf Englisch machen. Wer hier schon aussteigt: Dieser einfache Mod kann bei einer Mp5k 10-60 fps mehr bringen.

This easy mod can give you 10-60 fps on a Mp5k. Especially when you have an old often used or second hand one. I tested this with one from Marui.



Dienstag, 5. April 2011

ASG und Tokyo Marui Spring Shotgun Shells

Bei den meisten Airsoft Shotguns (alle sagen Shotguns, eigentlich sind es Pumpguns) wird vor allem eines knapp: Shells! Hier geht es um die Shells mit 30 BBs, passend unter anderem für:
  • Tokyo Marui Spas12
  • Tokyo Marui Spas12 Metal Stock
  • Tokyo Marui M3 Shorty
  • Tokyo Marui M3 Super 90
  • ASG Franchi SAS 12, 3-burst (# 16061)
  • ASG Franchi SAS 12 Short, 3-burst (# 16261)
  • Double Eagle (DE) Super-90 (M56AL)
  • ...und ein paar andere Kopien noch, dazu später einmal mehr

 Shells von ASG

Von den Shells gibt es mind. 3 Hersteller:
  • Tokyo Marui, 3er Set für ca. 18-20 EUR (6-6,70 EUR/Stück)
  • ASG, 4er Set für ca. 9-10 EUR (2,25-2,5 EUR/Stück)
  • Double Eagle, 6er Set ca.11-18 EUR (1,83-3 EUR/Stück)
Die Marui und die ASG habe ich selber und stelle ich mal näher vor. Die ASG kommen im 4er Pack. Hier mal die Verpackung vorne und hinten:

Mittwoch, 30. März 2011

AUG Laufgriff reparieren

Früher oder später kann das jedem AUG Spieler passieren - der Laufgriff bricht ab. Meist geschieht das wenn der Griff unten schräg aufprallt. Beim Spielen in der Schottergrube, kann das schnell mal passieren.

Dabei ist es egal, ob die AUG jetzt von Marui, Classic Army, Jing Gong oder ASG kommt. Hier einer von CA:
Aber nicht nur komplettes Abbrechen kann den Laufgriff unbrauchbar machen. Oft reicht schon ein Verbiegen und er wackelt unerträglich.

Man hat 3 Möglichkeiten um das zu richten:
  1. Einfach: Kompletten Frontgriff kaufen (TM#: ST-40; CA#: AUG007, JG#: AU-40). Kostet ca. 15 EUR und ist meist nur von Classic Army zu finden. Früher oder später wird man aber wieder das Problem haben.
  2. Empfohlen: Steel Grip-Catch von Guarder kaufen (ca. 13 EUR) und einbauen (beschreibe ich hier näher)
  3. Fortgeschritten: Realsteel Laufgriff einer Steyr AUG zurechtschleifen. Kostet 20 EUR bei waffen-teile.de oder 36 EUR bei teilersatz.de. Deckel und Feder und Bolzen dürfte nicht dabei sein, also nicht verlieren. Hält ewig aber das Zurechtschleifen kann nicht jeder - zuviel wegnehmen und es wackelt.
Zur Anleitung:

Mittwoch, 9. März 2011

Problemzone Pistonhead/Zylinder abdichten

Wie bekommt man die Verbindung von Pistonhead zum Zylinder dicht?

Es gibt da einige Möglichkeiten. Die Mitspieler hier:
- O-Ring
- Pistonhead
- Piston (ja, der auch)
- Cylinder
- Silikonfett
- Tape

Piston:
Die Auflagefläche des Pistonheads muss plan sein. Nicht so wie dieser Guarder-Piston:

Undichte Stellen: Wo Druckverlust in einer AEG auftreten kann + Test & Gegenmaßnahmen


Pic nicht von mir, Ersteller gesucht

1 - Cylinder/Pistonhead
2 - Cylinder/Cylinderhead
3 - Cylindernozzle/Nozzle
4 - Nozzle/Bucking
5 - Barrel/Bucking

Wie kann ich Testen, ob eine dieser Stellen undicht ist?

AUG Abzug Tuning - Abzugsanschlag leise und weicher machen & Semi only

Einen Teil, wie man den Abzug einer AUG anpasst, hab ich schon geschrieben. Es gibt aber noch ein paar Sachen, mit dem man den Abzug verfeinern kann.

Hier mal eine Möglichkeit, wie man dan Abzugsanschlag leiser und weicher macht.:

Das ist die Abzugsgabel. Anders als bei einer AK oder M4 überträgt, welche den Trigger direkt an der Gearbox haben, überträgt sie den Druck vom Finger auf die Gearbox.

AUG Abzug Tuning - besserer Sound, kürzerer Abzugsweg

Nimm mal eine JG AUG in die Hand und drück ohne Akku den Abzug - häßlich. Mit Akku auch störend, die Abzugsfeder federt nach und schlägt an die Führung.
Ein Gummiringerl (hier eins mit 40mm) verhindert dieses nachfedern:

ROF/RPS Messen (oder wie schnell ist meine AEG?)

Bla bla:
Was bringt mir ein voller Akku? Was bringt mir ein 9,6V gegenüber ein 8,4V Akku?
Was bringt mir mein neuer Motor? Was bewirken meine Gears?
Hat das MOSFET und die Kabeln was gebracht?

Gearbox Version 3 auseinandernehmen (am Beispiel einer TM Steyr Aug)

Hier ein Tutorial wie man eine Gearbox Version 3 in seine Einzelteile zerlegt.
Diese Gearbox stammt aus einer Tokio Marui (TM) Steyr AUG A2 (zivil).
Es gibt schon viele Anleitungen, wie man die Gearbox aus der AUG ausbaut, hier geht es um das weitere auseinandernehmen. Ich schreibe dieses Tutorial so, dass es für absolute Anfänger genauso geeignet ist.
Die Bilder sind alle 800 Pixel breit, ich finde das dürfe für alle reichen
Arbeitszeit: Zu beginn etwas länger, schätze mal 30min. Ich schaffe es ca. in 3min (nach dem 4. mal)

Gearbox V3 einer TM Steyr AUG auseinandernehmen
Version 1.2

Benötigte Werkzeuge:
- Torx 10 Bit oder Schraubenzieher
- Kreuzschlitz- / Schraubenzieher
- eventeull eine feine Zange, braucht man aber nicht


RedDot/Scope & Helligkeitsstufen - Falls alle gleich hell sind

Problem:
Wer schonmal glücklicher Besitzer eines China RedDots war, kennt das Problem sicher:
Egal welche Stufe man am Auswahlrad einstellt - die Helligkeit des roten "Punktes"
(ist bei den China RedDots kein schöner Punkt mit klarer Abgrenzung sonder strahlt meistens irgendwo
sternähnlich über) ändert sich nicht.

Aber zum Glück kann man das ändern.

Mittwoch, 2. März 2011

AUG Abzug Mod - Semiwiderstand entfernen

Jeder der einmal eine Steyr AUG in der Hand hatte kennt es: Semi & Fullauto per Druckwiderstand.
Drückt man den Abzug bis zum 1. Widerstand = Einzelfeuer
Drückt man weiter durch = Dauerfeuer
Ich gebe gerne Salven mit 2-4 BBs ab, da stört dieser Widerstand aber, der Abzug lässt sich nicht schön smooth durchdrücken.

Mit diesem simplen Mod geht es. Finde das Abzugverhalten/feeling danach viel besser.
Durchgeführt schon bei einer JG und TM AUG - war bei beiden gleich.